Home » Mein Buch „Zurück gelassen durch Suizid“

Mein Buch „Zurück gelassen durch Suizid“

Mit Sicherheit habt Ihr bereits gemerkt, dass ich schon längere Zeit meinen Blog nicht mehr beschrieben habe. Dafür hatte ich eine triftige Erklärung. Diesen Grund möchte ich Euch nun nennen. Hätte ich es vorher angekündigt, so hätte ich mich mit Sicherheit unter Druck gesetzt und ich hätte mich nicht gut gefühlt.
Da ich also nichts verlauten ließ, konnte ich in Ruhe mein Projekt zu Ende führen.

Ich habe ein Buch geschrieben …

Schreiben ist zwar nicht schwer, aber ein Buch zu schreiben war für mich nicht einfach, da ich sehr hohe Ansprüche an mich und mein Buch stellte. Daher beschloss ich Bücher zu lesen und zu lernen, um mein Buch zu schreiben.

Einige Menschen in meinem Umfeld wussten von meinem Vorhaben und machten mir Mut, in Ruhe und ohne Hast mein Buch zu schreiben und zu veröffentlichen. Es bedarf vieler Stunden, in denen ich konzentriert schrieb. Da ich hauptberuflich als Raumausstatterin arbeite, war meine Zeit begrenzt, mich dem Buch zu widmen. Natürlich wollte ich meine Arbeit nicht vernachlässigen und beschränkte mich mit dem Schreiben auf meine Freizeit. Morgens vor der Arbeit und abends nach meiner Arbeit.

In meinem Buch sind unter anderem ein paar der Gedichte von Sabine Mann zu finden. Sie schrieb auch das Kapitel „Trauer und Partnerschaft“, da ich alleinerziehend war und zu diesem wichtigen Thema nichts Authentisches hätte schreiben können. Sabine ist meine Freundin und unterstützte mich von Beginn an. Auch bat ich sie, das Vorwort zu schreiben, was sie selbstverständlich tat.

Ja, es ist soweit und das Buch ist fertig. Es heißt:

Zurück gelassen durch Suizid

Wege zur Veränderung-
Wenn ein geliebter Mensch
für immer geht

Alles, was ich in meinem Buch beschreibe, basiert auf wahre Begebenheiten. Selbst die Tipps, die ich gebe, habe ich alle selber praktiziert, um mit der veränderten Situation fertig zu werden.

Da ich nicht nur arbeiten und am Computer sitzen konnte, bzw. wollte, nahm ich mir ab und an die Zeit, um mit Freunden etwas Schönes zu erleben. Ich wollte wissen, ob ich auch wirklich am Leben teilhaben konnte, ohne in meine Traurigkeit zu fallen. Ja, ich genoss meine Ausflüge und das Zusammensein mit Freunden. Auch genoss ich mein Alleinsein mit mir. Das zeigt mir, dass meine Übungen, die ich selber entwickelte, positive Auswirkungen auf meine Seele hatten.

Wenn Ihr mein Buch lesen möchtet, hier ist der Link zu amazon.

Zurück gelassen durch Suizid

Ganz viele liebe Grüße schickt Euch
Annette

Autor

Name: Annette Meissner

2 Gedanken zu “Mein Buch „Zurück gelassen durch Suizid“

  • Hallo liebe Annette,

    ich habe mir soeben DEIN Buch bestellt. Ich freue mich darin zu lesen, vorallem nach unserem ausgiebigen Telefonat. Welches ich als sehr erfüllend empfunden habe.

    Ich freue mich auf unsere Freundschaft.

    Alles Liebe
    Iris

    Antworten
    • Annette Meissner Autor

      Liebe Iris …

      Auch für mich war das Telefonat mit Dir wunderbar. Menschen, die das selbe Schicksal teilen, finden einander und geben sich viel.
      Wir haben uns sofort verstanden und das tat mir sehr gut, denn du bist ein besonderer Mensch.
      Danke für Deine Freundschaft und danke, dass Du so bist, wie Du bist.
      Ich freue mich, dass wir uns kennen gelernt haben.

      Wir werden bestimmt miteinander telefonieren, sobald Du das Buch gelesen hast und darauf freue ich mich auch schon …

      Ich wünsche Dir all das, was Du Dir für Dich wünschst,
      Annette

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>